10 Wege, um heute in Ihrem Job besser zu werden

Was ist der beste Weg, um in Ihrem Job besser zu werden? Wir haben eine Reihe von Artikeln mit Ratschlägen zur Verbesserung der Arbeitsleistung veröffentlicht.

1. Organisieren Sie sich.

Bei dem Ansturm von E-Mails, SMS, Tweets und allem anderen kann es eine Herausforderung sein, den Überblick über Ihr Arbeitspensum zu behalten.

Wir haben diesen Artikel über die Eroberung Ihres E-Mail-Posteingangs veröffentlicht, in dem ein System empfohlen wird, in dem dringende Dinge priorisiert werden, kurze Anfragen schnell bearbeitet werden, Junk-Mails gelöscht werden und weniger dringende Angelegenheiten auf eine To-Do-Liste gesetzt werden. Ein weiterer Tipp: Überlegen Sie sich, ob Sie sich eine gewisse Disziplin bei E-Mail-Unterbrechungen auferlegen wollen. Überprüfen Sie Ihren Posteingang einmal pro halbe Stunde oder einmal pro Stunde, um sich selbst Zeit zu geben, Aufgaben zu erledigen, die Konzentration erfordern.

2. Hören Sie auf zu versuchen, Multitasking zu betreiben.

Im Jahr 2009 veröffentlichte eine Gruppe von Stanford-Forschern eine Studie, die zeigte, dass Menschen, die starkes Multitasking betreiben, d. h. mehrere E-Mail-Konversationen gleichzeitig aufrechterhalten, während sie SMS schreiben, von einer Website zur nächsten springen und versuchen, gleichzeitig zu arbeiten, nicht so gut aufpassen wie diejenigen, die einen stromlinienförmigen Arbeitsablauf pflegen.

3. Versetzen Sie sich in die Denkweise Ihres Chefs.

Wir haben mehrere Geschichten über den Umgang mit schwierigen Vorgesetzten veröffentlicht. Die effektivste Strategie: Versetzen Sie sich in den Stil Ihres Chefs hinein, so dass Sie sich vorstellen können, was er oder sie von einem Mitarbeiter erwartet.. Die übergreifende Lektion: Finden Sie den Stil und die Ausrichtung Ihres Chefs heraus und versuchen Sie, ihm einen Schritt voraus zu sein.

4. Bauen Sie starke Beziehungen zu Kollegen außerhalb Ihres unmittelbaren Verantwortungsbereiches auf.

In seinem meistverkauften Buch Getting More: How To Negotiate to Achieve Your Goals in the Real World (Wie Sie verhandeln, um Ihre Ziele in der realen Welt zu erreichen) stellt der Wharton Business School-Professor Stuart Diamond fest, dass „Unternehmen, selbst kleine, sehr politische Orte sein können.“ Diamond empfiehlt, sich mit Menschen zu verbünden, die Ihnen helfen können, darunter Mitarbeiter, die schon lange dabei sind und von anderen vielleicht übersehen werden, Mitarbeiter der Personalabteilung, Angestellte in der IT-Abteilung, sogar Wachleute und Reinigungspersonal, die wahrscheinlich viel mehr über Ihre Firma aufgesogen haben, als Ihnen bewusst ist. Diamond nennt das „Ihre eigene Koalition aufbauen“.

5. Konzentrieren Sie sich auf das Zuhören.

Hören Sie natürlich Ihrem Chef zu, aber achten Sie auch genau auf Ihre Kollegen und Untergebenen. Bei der Arbeit haben wir oft das Gefühl, dass wir Leistung erbringen müssen, indem wir verbale Gymnastik betreiben, aber genau zuzuhören, was andere sagen, kann noch nützlicher sein und mehr Wertschätzung von den Kollegen erhalten.

6. Versuchen Sie, früher zu kommen.

Selbst 15 Minuten können einen Unterschied ausmachen. Wenn Sie eine frühe Ankunft hinbekommen, sind Sie den Aufgaben des Tages einen Schritt voraus. Sie können sich später sogar selbst belohnen, indem Sie eine längere Mittagspause machen oder früher als sonst nach Hause gehen.

7. Stellen Sie sicher, dass Sie sich echte Auszeiten gönnen.

Wir haben einen Artikel über die Wichtigkeit von Urlaub geschrieben. Das bedeutet Zeit außerhalb des Büros, in der Sie nicht die Arbeits-E-Mails checken. Sie sollten sich auch keine Gedanken über das nächste Projekt machen. Das kann Ihnen ein Gefühl der Kontrolle und des Ziels geben. Es kann Ihre Zeitwahrnehmung durcheinander bringen, den Raum bieten, kulturelle Horizonte zu erweitern und die Art von entspannter Pause ermöglichen, die jeder braucht, um aufzutanken.

8. Sobald Sie aufgetankt haben, streben Sie nach Klarheit und Präzision in allem, was Sie bei der Arbeit tun.

Wenn eine E-Mail die Subtilität Ihrer Entscheidung, auf die Entlassung eines Kollegen zu drängen, nicht vermitteln kann, dann greifen Sie zum Telefon oder besuchen Sie ihn persönlich.

9. Recherchieren Sie ausgiebig und bereiten Sie sich vor, bevor Sie eine Aufgabe in Angriff nehmen.

Nehmen Sie nicht die Zeit Ihres Chefs in Anspruch. Bevor Sie nicht eine Menge Vorarbeit geleistet haben, damit sie in Ihrem Job besser werden. Üben Sie vor einer Besprechung Ihre Strategien und Ziele ein.

10. Versuchen Sie es mit etwas Bescheidenheit.

Die meisten Karriereratschläge scheinen zu unerbittlicher Selbstdarstellung zu ermutigen. Orville Pierson, Autor des Buches „The Unwritten Rules of the Highly Effective Job Search“ (Die ungeschriebenen Regeln der hocheffektiven Jobsuche), sagt jedoch, dass es besser ist, Aneinanderreihungen von hochtrabenden Adjektiven zu vermeiden. Stattdessen Ihre Leistungen einfach und ohne Schnörkel zu beschreiben.

Für weitere Artikel rund um den Alltag, Freizeit und Berufe, schaut doch gerne mal auf unserem Blog vorbei.

-> 19 coole Life Hacks für Ihr Essen
-> 10 nützliche Life Hacks für die Elektronik